Schnellauswahl

Unsere Hilfsangebote

Rat und Hilfe
Anmelden

Mitgliederlogin | Passwort vergessen?

Ich möchte an der Seite angemeldet bleiben.

Benutzername

Passwort

A A A
Druckversion

Risiken und Nebenwirkungen der Abstinenz

Az.: 638.251

Ein Seminar zu den Themen Scham, Schuld und Selbstwertgefühl

Die Teilnehmenden werden an diesem Wochenende dazu eingeladen, sich zum einen mit sich selbst, als auch mit ihren sozialen Beziehungen auseinanderzusetzen. Inhaltlich soll der Umgang mit der eigenen Erkrankung im Vordergrund stehen. Unter anderem werden folgende Themen bearbeitet, wie das Erleben von Schuldgefühlen und Scham zu Konsumzeiten und heute unter der Fragestellung "Was habe ich meinen Angehörigen, Kindern angetan?" Dabei ist das Thema Wiederaufbau von Vertrauen und Wertschätzung nach Phasen des Konsums und Wiedergutmachung von zentraler Bedeutung. Des Weiteren werden Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung vorgestellt und auch die gruppendynamischen Prozesse einer Selbsthilfegruppe werden aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. 

Das Seminar lebt von der Offenheit der Teilnehmenden und der Bereitschaft zum gegenseitigen Austausch und der Selbstreflexion. 

Diese Fortbildung kam auf eine Anregung aus einer Selbsthilfegruppe zustande. 

 
Referentinnen: Britta Voßkuhl und Claudia Kothe, 
                          Fachambulanz Sucht Emsland,
                          Diakonisches Werk des Ev.-luth. Kirchenkreises Emsland-Bentheim                                                                                     

Zeit:                  25. bis 27. Juni 2021
                         
Beginn: Freitag, 18.00 Uhr, Ende: Sonntag, 14.30 Uhr

Ort:                   St. Antoniushaus, Klingenhagen 6, 49377 Vechta 
               

Kosten:  110,00 €     für Teilnehmende aus den der ELAS angeschlossenen Verbänden und
                                  des Diakonischen Werkes evang. Kirchen in Niedersachsen e.V. sowie
                                  der Diakonie im Oldenburger Land (Diakonische Werke)

                170,00 €     für Teilnehmende aus externen Gruppen und aus Betrieben

Ermäßigung auf Anfrage und bei Nachweis der Bedürftigkeit möglich (siehe Anmeldebedingungen)

Zur Anmeldung

 

Kontakt

ELAS - Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft für Suchtfragen in Niedersachsen

Ebhardtstr. 3 A
30159 Hannover
Tel. (privat): 05113604288
Fax (Privat): 05113604102
E-Mail: elas@diakonie-nds.de
Web: www.elas-niedersachsen.de

Bemerkungen: Evangelische Bank
IBAN: DE83 5206 0410 0000 6000 08
BIC: GENODEF1EK1

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code