Schnellauswahl

Unsere Hilfsangebote

Rat und Hilfe
Anmelden

Mitgliederlogin | Passwort vergessen?

Ich möchte an der Seite angemeldet bleiben.

Benutzername

Passwort

A A A
Druckversion

"Verstrickt - zwei rechts, zwei links..." - Soziales Umfeld und Sucht

Az. 638.236

Fortbildung für Betroffene und Angehörige

Das Seminar soll die Möglichkeit zur Auseinandersetzung mit möglichen „Verstrickungen“ anregen. Verstrickungen können zum Beispiel in der Familie, am Arbeitsplatz oder in der Selbsthilfegruppe auftreten.

Verstrickungen können sich als völlig normale Gefühle wie Enttäuschung, Ärger, Hilflosigkeit, Trauer oder Angst äußern. Auf Dauer können solche Gefühle bei allen Beteiligten große psychische und physische Schwierigkeiten auslösen.

Abhängigkeitskranke und ihre Angehörigen sowie das soziale Umfeld bilden häufig eine Gemeinschaft, die sich gegenseitig bedingt. So ist Hilfe und Unterstützung gerade dann schwierig, wenn der Betroffene sein Problem (noch) nicht erkannt hat, sich ambivalent verhält und für eine Behandlung noch wenig motiviert erscheint.

Das Wochenende beinhaltet Übungen zur Förderung von Wahrnehmung und Kommunikation untereinander.
 

Referentinnen:  Mirjam Owsianowski-Möller und Anne Fitschen 
                           Psychosoziale Beratungsstelle Celle

Zeit:                    23. bis 25. Oktober 2020

                           Beginn: Freitag, 18.00 Uhr, Ende: Sonntag, 14.30 Uhr

Ort:                     Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt e.V.,
                           Zur
Jägerei 81,  29229 Celle
                     

Kosten:        110,00 €    für Teilnehmende aus den der ELAS angeschlossenen Verbänden 
                                       und des Diakonischen Werkes evang. Kirchen in Niedersachsen e.V.
                                       sowie der Diakonie im Oldenburger Land (Diakonische Werke)

                     170,00 €    für Teilnehmende aus externen Gruppen und aus Betrieben

Ermäßigung auf Anfrage und bei Nachweis der Bedürftigkeit möglich (siehe Anmeldebedingungen)

Zur Anmeldung

 

Kontakt

ELAS - Evangelische Landesarbeitsgemeinschaft für Suchtfragen in Niedersachsen

Ebhardtstr. 3 A
30159 Hannover
Tel. (privat): 05113604288
Fax (Privat): 05113604108
E-Mail: elas@diakonie-nds.de
Web: www.elas-niedersachsen.de

Bemerkungen: Evangelische Bank
IBAN: DE83 5206 0410 0000 6000 08
BIC: GENODEF1EK1

Seite empfehlen

Füllen Sie die Felder aus, und klicken Sie auf Senden, um diese Seite weiterzuempfehlen!

Code